WVV-Umweltpreis 2024 erfolgreich beendet

  • Start
  • WVV-Umweltpreis 2024 erfolgreich beendet

Starkes Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

WVV-Umweltpreis 2024 erfolgreich beendet

Am 12. Juni 2024 wird es in Würzburg feierlich: Dann werden die frisch auserwählten Preisträger: innen des bereits in der dritten Auflage vergebenen WVV (Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH) -Umweltpreises für ihr ökologische Engagement in der Region ausgezeichnet.

In diesem Jahr mit einer spannenden Neuerung: Neben Vereinen und Organisationen werden erstmalig auch Betriebe in die Preisvergabe eingebunden, auch diese wurden ermutigt, ihre nachhaltigen Ideen vorzustellen. Drei erhalten ein exklusives Werbepaket.

Publikums-, Jury- & Early-Bird-Preis: Viele Chancen für teilnehmende Vereine

Es wurden insgesamt 29 Umweltprojekte gemeinnütziger Organisationen aus der Region beim WVV-Umweltpreis 2024 eingereicht. Nun warten Fördergelder in Höhe von 22.000 Euro auf die Preisträger der verschiedenen Kategorien: Zehn Vereine wurden mit Publikumspreisen ausgezeichnet, während zwölf weitere Projekte von einer fachkundigen Jury prämiert wurden. Auch schnell sein hat sich gelohnt, die zehn zuerst eingereichten Projekte durften sich über die Early-Bird-Förderung freuen. Alle Preisträger und Projekt-Ideen kann man hier einsehen: https://wvv-umweltpreis.de/preistraeger

Vielfältiges betriebliches Umweltengagement

Doch nicht nur Vereine und Organisationen werden gefördert, auch Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen erhalten in diesem Jahr erstmalig eine Anerkennung für umweltfreundliches Engagement in Form eines Werbe- bzw. Produktpakets im Gesamtwert von 12.000 Euro. Insgesamt nahmen 26 Unternehmen teil, drei Betriebe wurden von einer fachkundigen Jury ausgewählt – alle Infos hier: https://wvv-umweltpreis.de/betriebspreise/.

„Der WVV-Umweltpreis zeigt die Tiefe und Vielfalt des betrieblichen Umweltengagement in Würzburg und der Region – wir freuen uns, dass so viele Betriebe verschiedenster Branchen und Größen mitgemacht haben“, sagt Lukas Dopstadt, Geschäftsführer Social Value. „Zum dritten Mal dürfen wir die WVV bei der Ausrichtung des digitalen Nachhaltigkeitspreises unterstützen und wir freuen uns schon sehr darauf, die Menschen hinter den Betrieben und Vereine vor Ort auf der Preisverleihung zu sehen.“

PV-Anlage auf Denkmal, nachhaltiger Wohnkomfort, KI-gestützte Lebensmittelplanung - drei Betriebe erhalten exklusive Werbepakete

Schwestern des Erlösers - 1. Platz Betriebspreis

Die Erlöserschwestern engagieren sich seit 1866 sozial in Würzburg. Ihr eingereichtes Projekt für den WVV-Umweltpreis umfasst Bayerns erste Photovoltaik-Anlage auf einem Großdenkmal, Teil einer Komplettsanierung des Klosterareals. Herausforderungen mit Denkmalschutzbehörden wurden gemeistert, um eine nachhaltige Lösung zu finden. Ihr Engagement ist Teil einer Gesamtstrategie, bis 2037 alle Einrichtungen klimaneutral zu gestalten, einschließlich Entsiegelung von Innenhöfen und nachhaltiger Bewirtschaftung von Einrichtungen.

10-wvvumweltpreis2024-betriebe-bild1.jpg

2. Betriebspreis – CLIP 'N' SHADE

Das junge Start-up, gegründet 2021, bietet Produkte an, die Nachhaltigkeit im Wohnbereich fördern. Ihr Ziel ist es, Nachhaltigkeit für jedermann zugänglich zu machen, insbesondere für Mieter. Ihr Produktportfolio umfasst Außenrollos zum Klemmen, Heizkörperventilatoren und Balkonkraftwerke, die einfach nachgerüstet werden können. Die Herausforderung besteht darin, Produkte zu vermarkten, die noch nicht sehr bekannt sind. Ihr Engagement ist Teil einer Gesamtstrategie, um den Betrieb nachhaltiger zu gestalten, einschließlich plastikfreier Verpackungen im Online-Handel.

3-wvvumweltpreis2024-betriebe-bild2.jpg

AIPERIA erhält 3. Betriebspreis

AIPERIA entwickelt innovative KI-basierte Softwarelösungen für die nachhaltige Bedarfsplanung und Produktion von frischen Lebensmitteln im Einzelhandel. Das Unternehmen, gegründet 2021 in Großrinderfeld, bietet eine ganzheitliche Lösung von der Produktion bis zum Supermarktregal, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Ihr Projekt, die BäckerAI, zielt speziell darauf ab, die Verschwendung in Bäckereibetrieben um bis zu 30 Prozent zu verringern. Herausforderungen des schnellen Wachstums werden durch den Fokus auf eine gesunde Organisationskultur bewältigt, während das Unternehmen von Anfang an Nachhaltigkeit als zentrales Element seiner Strategie betrachtet.

17-wvvumweltpreis2024-betriebe-bild2.jpg

Alle Betriebe, die teilgenommen haben, findet man hier: https://wvv-umweltpreis.de/betriebe/

Der WVV-Umweltpreis zeigt: Klimaschutz geht alle an!

Die Zahlen sprechen für sich: Die Kampagnenseite des digital ausgerichteten Nachhaltigkeitspreises https://wvv-umweltpreis.de/ erzielte eine Reichweite von 32.000 Besucher: innen im Kampagnenzeitraum vom 1. Februar bis 2 Mai 2024. Insgesamt wurden 76.000 Stimmen in der Qualifikationsphase abgegeben, gefolgt von weiteren 3.000 im Finale. Die Resonanz zeigt deutlich, wie gut der WVV-Umweltpreis in der Würzburger Region verankert ist und wie sehr die Menschen in der Region sich für Umweltschutz interessieren und kleine und große Ideen auf den Weg bringen möchten.